Vitae und Referenzen als Sänger und Darsteller

Ich bin in Dresden geboren, in Radeberg aufgewachsen. Schon früh war ich musikalisch aktiv, ich sang in der Kurrende, im Kirchenchor, spielte Trompete, Klavier und Orgel. Die Arbeit im Abendpersonal des Staatsschauspiels Dresden hat mich auf den Geschmack gebracht und ich studierte Gesang an der Hochschule für Musik Weimar.

In den letzten zwölf Jahren habe ich als Sänger und Darsteller in über zwanzig Theaterproduktionen mitgespielt. Ausgewählte Partien sind beispielsweise: Lord Syndham in „Zar und Zimmermann“ bei den Wernigeröder Schlossfestspielen, Pater Heilmann in der Lortzing-Oper „Undine“ am Landestheater Rudolstadt, die Rolle des Don Marco in der Opera buffa „Die Dorfsängerinnen“ von Valentino Fioravanti  am Theater Erfurt und Masetto in der Mozart-Oper „Don Giovanni“ am Lyric Opera Studio Weimar. Für besonderes Aufsehen in der Fachwelt sorgte die Wiederaufführung der Oper „Lo sposo di Tre e Marito di Nessuna“ von Luigi Cherubini. In dieser Oper spielte ich Regisseur „Don Simone“.

Seit mehr als sieben Jahren gehöre ich zum festen Schauspielerensemble im Theater im Gewölbe. Auf dieser Weimarer Klassik-Bühne spiele, singe und rezitiere ich in Kammertheaterstücken und musikalischen Lesungen.

Besonders ans Herz gewachsen sind mir Melodramen – ein fast in Vergessenheit geratenes musikalisches Genre, bei welchem zur Musik nicht gesungen, sondern gesprochen wird. Beim Internationalen Melodramenwettbewerb in Prag habe ich 2008 den 3. Preis und den Sonderpreis für die beste Interpretation in der zweiten Runde bekommen.

Im Sommer 2012 werde ich im Lyric Opera Studio Weimar das erste Mal die Partie des Sarastro in Mozarts „Zauberflöte“ singen.

Ausführliche Vitae und Referenzen als PDF-Download